129px Schrift

Giovanni Falcone – Paolo Borsellino “Le vostre idee camminano sulle nostre gambe: 30 anni dopo”. Eure Ideen leben in uns weiter – 30 Jahre danach
Freitag, 11. November 2022, 18:30
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ITALIANO: Incontro con il giudice Dr. Alessandro Bellardita, autore del libro „La fine delle mafie – a lezione da Giovanni Falcone”.

Nato in Sicilia, ma cresciuto e formatosi in Germania, Bellardita è un ottimo esempio di integrazione, dovuta alle sue facoltà intellettuali e alla sua tenacia. Il giovane giudice ha fatto sua la lezione di Giovanni Falcone che sia possibile riuscire a sconfiggere la Mafia applicando la Legge e la Costituzione. La Germania, però, ha ancora vari punti da rivedere nel suo ordinamento, affinché la lotta alla Mafia diventi efficace. E soprattutto, è necessario portare avanti e tramandare ai giovani il messaggio del giudice Falcone, che la Mafia è indegna di una società civile e che la si combatte ogni giorno, anche solo imparando a rispettare le regole.

L’incontro è una collaborazione delle Associazioni italiane ad Augsburg “ Kulturverein La Paranza e.V.” e “Società Dante Alighieri Augsburg e.V.” con il Collegio Docenti d’italiano del Liceo Maria Theresia di Augsburg.

DEUTSCH: 30 Jahre nach den Attentaten auf die Richter Giovanni Falcone und Paolo Borsellino – Symbolfiguren im Kampf gegen die organisierte Kriminalität - und ihre Leibwächter in Palermo stellt Dr. Alessandro Bellardita, seinerseits Richter in Deutschland, sein Buch „La fine delle mafie – a lezione da Giovanni Falcone“ (etwa: Das Ende der Mafia – was wir von Giovanni Falcone lernen) vor. Zur Lesung von Dr. Alessandro Bellardita und anschließenden Podiumsdiskussion laden wir Sie ganz herzlich ein.

Geboren in Sizilien, aufgewachsen und ausgebildet in Deutschland, ist der Lebensweg Alessandro Bellarditas ein Beispiel gelungener Integration, nicht zuletzt dank seiner eigenen herausragenden Fähigkeiten. Von Giovanni Falcone hat der junge Richter gelernt, dass es möglich ist, die Mafia durch die reine Anwendung von Gesetz und Verfassung zu besiegen. Deutschland weist für eine effektive Bekämpfung der organisierten Kriminalität jedoch noch zu große Gesetzeslücken auf, die es zu überprüfen und zu schließen gilt. Für Alessandro Bellardita ist es zudem essenziell, Jugendlichen auch heute die Botschaft Giovanni Falcones zu vermitteln, nach der die Mafia in einer zivilen Gesellschaft keine Daseinsberechtigung hat. Man muss sie täglich bekämpfen, und sei es dadurch, dass man sich schlicht an die Regeln eben jener Gesellschaft hält.

Die Möglichkeit zu der interessanten Begegnung mit Alessandro Bellardita ist entstanden durch die Zusammenarbeit der beiden Augsburger italienischen Vereine „Kulturverein La Paranza e. V.“ und „Società Dante Alighieri Augsburg e. V.“ mit der Fachschaft Italienisch des Maria-Theresia-Gymnasiums Augsburg.

Eintritt frei, Spenden für die Stiftung Falcone- Borsellino werden erbeten.

L’incontro si concluderà con una bicchierata, durante la quale ci sarà la possibilità di relazionarsi con il Dr. Bellardita.

Anschließend besteht bei einem kleinen Umtrunk die Möglichkeit, mit Dr. Bellardita ins Gespräch zu kommen.

Bitte kommen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn Linie 4, Haltestelle

Staatstheater), die Parkplätze am Maria-Theresia-Gymnasium sind rar.

 

Um besser planen zu können, bitten wir Sie um Anmeldung per Mail /Telefon (siehe Impressum) bis 8.11.

Ort Alte Turnhalle des Maria-Theresia-Gymnasiums, Gutenbergstr.1, 86150 Augsburg

Nächste Veranstaltungen

15 Dez 2022;
18:30 - Uhr
Festa di Natale Weihnachtsfeier

Veranstaltungskalender

November 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4